zerfleddern


zerfleddern

* * *

zer|flẹd|dern 〈V. tr.; hat; meist im Perf. Pass. od. als Part. Perf.〉 durch häufigen Gebrauch abnutzen, unansehnlich machen, bes. an den Rändern; oV zerfledern ● das Buch, die Zeitung, Brieftasche ist schon ganz zerfleddert

* * *

zer|flẹd|dern, zer|fle|dern <sw. V.; hat [zu mhd. vlederen, Fledermaus]:
bewirken, verursachen, dass etw. (bes. ein Buch o. Ä.) unansehnlich wird, aus dem Leim geht, einreißt, sich einzelne Teile davon lösen:
ein Buch, seine Schulhefte z.;
eine völlig zerfled[d]erte Zeitung.

* * *

zer|flẹd|dern, zer|fle|dern <sw. V.; hat [zu mhd. vlederen, ↑Fledermaus]: bewirken, verursachen, dass etw. (bes. ein Buch o. Ä.) unansehnlich wird, aus dem Leim geht, einreißt, sich einzelne Teile davon lösen: ein Buch, seine Schulhefte z.; eine völlig zerfled[d]erte Zeitung; Auf der Türschwelle lag ein zerfleddertes Handtäschchen (Strittmatter, Wundertäter 422); Ü Die Steuerreform wird nicht nur von der SPD zerfleddert (Woche 18. 4. 97, 9).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • zerfleddern — zerfleddern:⇨zerreißen(I,1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • zerfleddern — zerfledern, auch: zerfleddern »auseinanderreißen, zerfetzen, zerlesen«: Das erst seit dem 19. Jh. bezeugte Präfixverb gehört zu mhd. vlederen »flattern« (vgl. ↑ Fledermaus) …   Das Herkunftswörterbuch

  • zerfleddern — zer|flẹd|dern vgl. zerfledern …   Die deutsche Rechtschreibung

  • zerreißen — zerfleddern; zerfetzen; reißen; aufreißen; zerren * * * zer|rei|ßen [ts̮ɛɐ̯ rai̮sn̩], zerriss, zerrissen: 1. <tr.; hat a) mit Gewalt in Stücke reißen; auseinanderreißen: Papier, einen Brief zerreißen; sie zerriss das Foto in kleine Stüc …   Universal-Lexikon

  • zerlesen — zer|le|sen [ts̮ɛɐ̯ le:zn̩] <Adj.>: (von Druckwerken) durch häufige Benutzung unansehnlich geworden: eine zerlesene alte Schwarte. * * * zer|le|sen 〈Adj.〉 durch vieles Lesen abgenutzt, unansehnlich ● das Buch ist schon ganz zerlesen * * *… …   Universal-Lexikon

  • zerreißen — 1. auseinanderreißen, durchreißen, entzweireißen, in Fetzen/Stücke reißen, zerfetzen, zerrupfen; (ugs.): kaputtreißen; (landsch.): fetzeln. 2. abreißen, aufreißen, auseinanderbrechen, auseinandergehen, auseinanderreißen, entzweigehen, zerbrechen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • zerfetzen — zerreißen; zerfleddern * * * zer|fẹt|zen 〈V. tr.; hat〉 auseinanderreißen, in Fetzen reißen ● der Hund hat die Zeitung völlig zerfetzt; sein Arm wurde von einer Granate zerfetzt * * * zer|fẹt|zen <sw. V.; hat: 1. in Fetzen reißen u. damit… …   Universal-Lexikon

  • zerfledern — zer|fle|dern 〈V. tr.; hat; meist im Perf. Pass. od. als Part. Perf.〉 = zerfleddern * * * zer|flẹd|dern, zer|fle|dern <sw. V.; hat [zu mhd. vlederen, ↑ Fledermaus]: bewirken, verursachen, dass etw. (bes. ein Buch o. Ä.) unansehnlich wird, aus… …   Universal-Lexikon

  • Fledermaus — Fledermaus: Der dt. Tiername mhd., mnd. vledermūs, ahd. fledarmūs bedeutet »Flattermaus« und ist eine Bildung zu dem Verb mhd. vlederen, ahd. fledarōn, das im Ablaut zu ↑ flattern steht (s. auch ↑ Flederwisch und ↑ zerfleddern). Das meist von… …   Das Herkunftswörterbuch

  • zerfledern — zerfledern, auch: zerfleddern »auseinanderreißen, zerfetzen, zerlesen«: Das erst seit dem 19. Jh. bezeugte Präfixverb gehört zu mhd. vlederen »flattern« (vgl. ↑ Fledermaus) …   Das Herkunftswörterbuch